Jetzt kommt hoffentlich etwas Ordnung…

…in mein Bastelbestand!

Heute habe ich mich mal dran gesetzt und habe angefangen meine Framelits mit dem Fiskars Fuse auszustanzen. Daraus werde ich mir eine Art Album machen, in dem ich dann den passenden Rahmen oder Tags raussuchen kann.

Die Idee dazu hatte ich irgendwann mal im Netz gefunden, leider weiß ich nicht mehr bei wem (also bitte melden, wenn du der Urheber bist!!!) trage es aber gerne nach, sobald ich es finde!

Angefangen hatte ich bereits schon mal und bin irgendwie nie richtig fertig geworden, bzw. hat es mir nicht wirklich gefallen.

Bis auf 4 Rahmen-Sets habe ich schon meine Framelits ausgestanzt. Gerne möchte ich aber auch noch meine Hand-Stanzen in das Album mit einbinden, vielleicht habe ich dann einen besseren Überblick und kann jederzeit die passende Stanze finden.

Auch möchte ich aber aufschreiben welcher Hersteller der Framelits und was ich noch machen will ist, mit welcher Platte und Adapter ich die Framelits durch meinen Fuse nudeln kann, damit diese auch richtig ausgestanzt werden.

Ich kann euch sagen, es ist ganz schön viel Arbeit, hätte nie gedacht das ich auch schon so viele Stanzen und Framelits habe!

Und so sieht es im Moment aus:

 

Bild folgt noch!

Ich weiß noch nicht, ob ich ein neues Album machen soll, oder ob ich nicht einfach einen Ordner nehme und diese darin abhefte! Mal sehen. Irgendwas wird mir schon einfallen! 😉

 

Mal was ausprobiert!

Für meine Kids habe ich ja schon erfolgreich die Lunchbag´s genäht. Nun war meine Überlegung, warum nur für Schulbrote. Eine Lösung für mein Brot mußte her, also kurzer Hand das Brot ausgemessen, das Schnittmuster vom Lunchbag vergrößert und wie heißt es so schön….

Probieren geht über studieren!!!

Ich habe nun für unser Brot ein riesiges Lunchbag. Hierfür habe ich nur zwei Klettstreifen angenäht, damit sich der Bag besser verschließen lässt. Mein Brot schimmelt nicht darin, okay, man sollte dem Brot einmal am Tag jedenfalls „Hallo“ gesagt haben, aber wie gesagt, bis jetzt hält mein Brot lange und wichtig, es wird nicht hart darin.

Mein Resultat….hätte ich schon früher machen sollen! Somit wäre viel Brot nicht dem Komposthaufen zum Opfer gefallen.

Brotbag

Er ist fertig…

…geworden! Meine Schal-Inspiration aus Wingspan und Schlauchschal ist nun endlich fertig.

Lange habe ich überlegt wie viele Zacken ich machen soll, da ich auch kleine Zacken gestrickt habe sollte es auch nicht überlagert aussehen. Meine  Zacken haben eine Maschenanzahl von 45 und entschieden habe ich mich dann für 20 Zacken. Nachdem ich meine Abschlußrunden gestrickt hatte, habe ich zunächst die ersten 6 Zacken abgekettet und dann über die restlichen Zacken rechts gestrickt. Die Arbeit gewendet und wieder die ersten 6 Zacken abgekettet. Um jetzt in Runden zu stricken, habe ich die abgeketteten Zacken gekreuzt und dann in Runde weiter gestickt. Mein Kragen ist aus 1re/1li Bündchenmuster gestrickt. Da ich einen recht breiten Kragen wollte, habe ich später daraus 2re/1li gemacht.

Vom Ergebnis bin ich begeistert.

 

Schal Wingspan Schal Wingspan 1

 

Mein ganzer Stolz! Mir gefällt´s und bestimmt werde ich bald Gelegenheit haben Ihn auszuführen!

Schnell werden Sie flügge…

…unser Sohnemann hat nun auch die Grundschule verlassen! Trotz vielen Tränen und Begeisterung der Abschiedsfeier mußte ja auch was passendes für die Lehrerin her.

Schon einmal habe ich ein „Danke“-Buch gebastelt. Warum also nicht auch wieder?!

Nach Inspiration von Krümelsbastelblog habe ich wieder ein ähnliches Buch gebastelt. Die Kinder haben auf Kärtchen Ihre Danksagung für die Lehrerin geschrieben. Bilder der einzelnen Kinder habe ich von den Eltern bekommen. Mein GöGa hat morgens noch Bilder von den Kids gemacht. Auch durch die Mithilfe einer Lehrerin, konnte ich so auch noch Bilder der Klassenlehrerin mit Ihren Abgängerschülern bekommen.

Die Buchstaben habe ich aus Karton ausgeschnitten und mit Fotokartonpapier nochmals verziert, Blumen, Sticker und auch zwei selbst geloomte Marienkäfer wurden mit ans Album gehängt.

Die Lehrerin war begeistert und man hat ihr angesehen, das sie mit sowas nicht wirklich gerechnet hat. Schön wars….

Hier nun das fertige Album. Bitte seid nicht enttäuscht, wenn ich die einzelnen Seiten nicht fotografiert habe. Doch da ich zu diesem Zeitpunkt schon die Bilder der Kinder eingeklebt hatte, möchte ich an dieser Stelle die persönliche Privatsphäre respektieren.

Dankealbum

 

Danke-Album

Guten Rutsch…

möchte ich allen meinen Lesern wünschen. Kommt gut ins neue Jahr. Feiert schön und genießt die bunten Farben am Himmel.

 

Ich wünsche Euch allen ein strickendes, bastelndes und kreatives Jahr. Viel Erfolg mit Euern Projekten die Ihr vielleicht wie ich mit ins neue Jahr nehmt, aber auch viel Spaß an neuen Projekten die Ihr euch für das neue Jahr vorgenommen habt.

 

 

Habt Ihr das schon mal ausprobiert???

FADENGRAFIK!!!

 

Ich habe es versucht. An richtige Bilder traue ich mich noch nicht, daher habe ich mir kleine und vor allem passend zur Weihnachtszeit Motive ausgesucht. Nach der Vorlage von TU Chemnitz habe ich mich an den Weihnachtssternen versucht.

 

Ich weiß zwar noch nicht, wo und für was ich diese verwenden kann, dennoch bin ich bis jetzt mit dem Ergebnis zufrieden. Hätte nicht gedacht, dass es soviel Spaß machen kann. Selbst Sohnemann hat Spaß daran gefunden und macht die Sterne mit Begeisterung.

 

Fadentechnik

 

 

Ich habe für meine Sterne Ziergarn verwendet, welches sich in einem Garnsortimentspack befunden hatte. Die Fadengrafik ist natürlich auch Ideal um Reste zu verwerten. Gerade bei solchen kleinen Bildern lassen sich Reste von Garn, aber auch Wolle verwenden.

 

 

 

Meine erste…

…weihnachtliche Schüttelkarte. Leider hatte ich kein 3D Klebeband, daher musste ich die Klebepads verwenden. Klappte eigentlich soweit ganz gut, der Nachteil ist jetzt nur das sich meine Sterne in den Pads verhaken, naja und meine kleinen Strasssteine kleben nun komplett in den Pads fest.

Aber gut, kann ich nun nicht ändern, mir gefällt das Ergebnis schon recht gut. Und auf meiner Einkaufsliste steht nun 3D Klebeband.

 

IMG_20141217_195619

 

Zur Karte selber:

Der Stempel ist aus dem Hause Wild Rose Studio und den hatte ich auf der Bastelmesse entdeckt und musste Ihn gleich mitnehmen.. Ausgemalt habe ich das Stempelbild mit  wasservermalbaren Buntstiften. Mit Hilfe eines Wasserstift habe ich versucht ein weicheres Bild zu bekommen. Es ist noch nicht perfekt und sicherlich fehlen mir noch die passenden Stifte zum Ausmalen, dennoch bin ich vom Ergebnis begeistert. Das Papier stammt aus dem Papier und Bastelsortiment, das A..i mal im Angebot hatte.

 

Fazit: Eine Schüttelkarte werde ich auf alle Fälle noch einmal basteln, aber dann werde ich keine Klebepads dazu verwenden!

 

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Abend.

 

 

Meine ersten Weihnachtsgeschenke…

…für meine Mama und Schwiegermama sind nun auch fertig! Auf der Bastelmesse habe ich mir zwei Acrylkugeln mit Öffnung (ich glaube die nennt man auch Floristikkugel) gekauft. Dazu noch etwas Deko für Innen und nun habe ich meine ersten Geschenke fertig.

 

Bin mal gespannt was Ihr dazu sagt. Mir gefallen diese eigentlich recht gut, vor allem da ich mich an sowas noch nicht ran getraut hatte.

 

Geschenk1 Geschenk2

 

 

Ich weiß zwar noch nicht, wer welches bekommen wird, doch mein Favorit ist eindeutig der kleine Elch. Hoffentlich kann ich mich an Weihnachten noch von der Kugel trennen. Auf den Geschmack bin ich gekommen, vielleicht werde ich mir nächstes Jahr auf der Bastelmesse noch ein paar von diesen Kugeln kaufen.

 

Also dann, nun geht es weiter. Mal sehen was ich bis Weihnachten noch alles erledigen muß. Und eins darf ich nicht vergessen, ich brauche noch die ganzen Karten….Ohje, die hätte ich fast vergessen.

 

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag und noch eine besinnliche Adventszeit!

 

 

Basteleien der letzten Zeit…

…habe ich hier mal in Bildern für Euch!

 

Kindergeburtstag

 

Eine Geburtstagsgeschenk für Sohnemann seinen Klassenkameraden!

 

Korbbepflanzung

 

Einen alten Weidenkorb habe ich kurzer Hand mit Stiefmütterchen bepflanzt und auf unsere Treppe vor dem Haus platziert!

 

Terrasenbepflanzung

 

 

Und auch mein ausgedienter Terrassengrill hat eine neue Bepflanzung bekommen. Den Stein haben wir von unserem letzten Campingurlaub vom Bodensee mitgebracht und dieser hat nun einen Platz bei der neuen Bepflanzung gefunden.

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...