Neues Bastelzimmer…

Leave a comment

…neue Ordnung.

 

Mein Bastelzimmer ist in unserem Haus jetzt umgezogen. Ich bin total Happy, da ich jetzt hier ein Zimmer zur Verfügung habe, in dem ich nun Basteln und werkeln kann.

 

Heute habe ich nun endlich meine neue Aufbewahrung für Stempel und Cutting-Dies fertig bekommen. Grundgerüst ist der von vielen benutze Servierwagen vom Schweden. Um nun meine Stempel alle in einer einheitlichen Grösse aufzubewahren, habe ich mir ein Kopierblatt auf die Maße 19cm x 12cm zurecht geschnitten. Dieses dann, mit dem immer bei Stempel dabei liegenden Stempelbildern (also diese Plastikeinleger) laminiert und entsprechend zurück geschnitten. Auf die Laminierung habe ich dann die Stempel aufgelegt und mit einer Zellophantüte, die ich mir bei der letzten Bastelmesse gekauft hebe, eingelet. Ich habe dann versucht meine Stempel thematisiert zu sortieren.

 

Wie bei meinen Stempel habe ich auch meine Cutting-dies neu sortiert und eine Aufbewahrung geschaffen. Nur bei diesen habe ich Magnetplatten auf einen Karton geklebt und diese dann in solchen Lieferschein-Tüten eingelegt.

 

Ach…ich zeige euch paar Bilder dann ist es vielleicht verständlicher!

 

 

So, jetzt hoffe ich, dass ich mehr Ordnung und übersichtlicher stempeln kann.

Oh wow….

Leave a comment

…lange ist es her, dass ich gepostet habe.

Aber so ist es, wenn frau mehr an ihre Arbeit und weniger an ihr Hobby denkt!

Viele Dinge habe ich 2016 schon gemacht. Leider viele nicht dokumentiert. Was mich persönlich doch sehr ärgert. Das jüngste Projekt habe ich für meine Jungs gemacht. Jeder bekam einen schnellen Adventskranz für sein Klassenzimmer. Da nun ja schon die 2. Adventswoche begonnen hatte, gab es eben nur eine Kerze. Für den einen Adventskranz habe ich einen Wingertknörtz (hoffe das nennt und schreibt man so!), also eine alte Weinrebe, die ich mit Tannenzweigen, einer Kerze und paar Kugeln, sowie ein Stück goldfarbene Girlande umwickelt. Somit war der erste Kranz fertig. Also eigentlich nicht Kranz, eher ein Adventsgesteck.

Für den zweiten Sohnemann hat mein Mann ein Stück aus unserem Bestand an Brennholz ein Holzbrett gesägt und für die Kerze eine Schraube eingedreht. Auch dieses Platte habe ich mit Tannenzweigen, einer Schleife, aus altem Kerzenwachs ausgestochenen Stern und Tannenbaum und paar Kugeln aufgeklebt. Somit habe ich am Wochenende schnell 2 Adventsgestecke zusammen gestellt.

Im Oktober ist Sohnemann 12 Jahre alt geworden und da ich ein Freund von Lunchbags bin und Sohnemann für seine Kumpels auch Lunchbags wollte, viel es mir nicht schwer diesem Wunsch entgegen zu kommen. Da bei uns nun auch endlich ein Tedox Markt aufgemacht hatte, wurde dort gleich passender Stoff und Wachstuch eingekauft. Schnell waren dann die Lunchbags genäht und mit etwas Süssem gefüllt.

Mein Mann hat dann auch noch gleich einen kleinen Beutel genäht bekommen, damit er seine Kabel vom Notebook ordentlich einpacken kann und diese nicht in seiner Tasche lose herum fliegen.

Gemalt und gestempelt habe ich auch noch einiges. Auch sind das Jahr über einige kleine Experiment an Minialben entstanden. Viel hatte ich mir wieder mal auf YouTube angeschaut und angefangen mir entsprechende Vorlagen zu erstellen.

Ihr seht, ganz so untätig war ich nicht. Das einzige was wirklich zu kurz gekommen war, war Stricken!!! Ja, dafür fehlte mir nicht nur die Zeit, sondern auch die Lust. Auch habe ich meinen Wollstash etwas verringert, da ich einiges an Wolle zum Verkauf angeboten hatte.

Wie ich euch schon sagte, kann ich euch nicht großartig was an Bildern zeigen, da ich meine Arbeiten nicht dokumentiert habe. Doch ich habe mir fest vorgenommen mich wieder mehr um meinen Blog zu kümmern. Möchte wieder meine Projekte auch bildlich für euch festhalten.

Nun wünsche ich euch einen wunderschönen Abend

 

Viele Grüße

Ich war wieder da…

Leave a comment

…Kreativ und Bastelmesse in Stuttgart. Es war wieder so schön, und richtig teuer für mich! So viele tolle Sachen gab es wieder zu sehen. Inspirationen pur….! Ach wenn ich die Zeit nur hätte um das alles zu basteln, nähen oder stricken zu können, ja der Tag müsste 48 Stunden haben! Geht es euch nicht manchmal auch so???

Nun gut, diesmal habe ich bei Stanzen ganz groß zu geschlagen. Auf der Kreativa in Frankfurt hatte ich mir ein Buch gekauft „Minifiguren mit Stanzen“, naja jetzt war es Zeit die ersten Stanzen zu kaufen, um die ersten Figuren auch nach zu basteln.

Aber auch bei Stempel und Stempelkissen habe ich ganz Dolle zu geschlagen.

Schade war nur, das mein Lieblingsstand „Hobby & Design“ diese mal nicht auf der Messe dabei war. Hab doch noch soviel Materialien gebraucht.

Trotz allem war es ein schöner und Informationsreicher Tag. Und das nächste Mal steht mein Workshop „Malen wie Bob Roses“ auf meiner Liste ganz oben. Immer wenn ich auf der Messe bin, möchte ich diesen Workshop mit machen, doch irgendwie klappt es einfach nicht. Also… nächste Messe im April, dann wird gemalt.

 

Jetzt kommt hoffentlich etwas Ordnung…

Leave a comment

…in mein Bastelbestand!

Heute habe ich mich mal dran gesetzt und habe angefangen meine Framelits mit dem Fiskars Fuse auszustanzen. Daraus werde ich mir eine Art Album machen, in dem ich dann den passenden Rahmen oder Tags raussuchen kann.

Die Idee dazu hatte ich irgendwann mal im Netz gefunden, leider weiß ich nicht mehr bei wem (also bitte melden, wenn du der Urheber bist!!!) trage es aber gerne nach, sobald ich es finde!

Angefangen hatte ich bereits schon mal und bin irgendwie nie richtig fertig geworden, bzw. hat es mir nicht wirklich gefallen.

Bis auf 4 Rahmen-Sets habe ich schon meine Framelits ausgestanzt. Gerne möchte ich aber auch noch meine Hand-Stanzen in das Album mit einbinden, vielleicht habe ich dann einen besseren Überblick und kann jederzeit die passende Stanze finden.

Auch möchte ich aber aufschreiben welcher Hersteller der Framelits und was ich noch machen will ist, mit welcher Platte und Adapter ich die Framelits durch meinen Fuse nudeln kann, damit diese auch richtig ausgestanzt werden.

Ich kann euch sagen, es ist ganz schön viel Arbeit, hätte nie gedacht das ich auch schon so viele Stanzen und Framelits habe!

Und so sieht es im Moment aus:

 

Bild folgt noch!

Ich weiß noch nicht, ob ich ein neues Album machen soll, oder ob ich nicht einfach einen Ordner nehme und diese darin abhefte! Mal sehen. Irgendwas wird mir schon einfallen! 😉

 

Guten Rutsch…

Leave a comment

möchte ich allen meinen Lesern wünschen. Kommt gut ins neue Jahr. Feiert schön und genießt die bunten Farben am Himmel.

 

Ich wünsche Euch allen ein strickendes, bastelndes und kreatives Jahr. Viel Erfolg mit Euern Projekten die Ihr vielleicht wie ich mit ins neue Jahr nehmt, aber auch viel Spaß an neuen Projekten die Ihr euch für das neue Jahr vorgenommen habt.

 

 

Wir waren wieder da….

Leave a comment

….ja mein Tochterkind und ich haben wieder die Bastelmesse im November bei Stuttgart besucht. Dieses mal hatten wir auch Sohnemann dabei. Es war wie immer ein toller Tag und etwas ganz besonderes.

WP_20141122_004

WP_20141122_003

WP_20141122_005

 

 

 

Es war wieder viel los und ein genaues schauen nicht immer sehr einfach, doch wir hatten viel Spaß dabei. Vor allem Sohnemann war begeistert als wir diese Herren getroffen haben

 

WP_20141122_007

WP_20141122_008

 

 

Und somit war es auch für Sohnemann einfach ein unvergesslicher Ausflug!

Etwas spät, doch…

Leave a comment

…nun habe ich es doch noch geschafft ein Türkranz für die Weihnachtszeit zu basteln. Naja, basteln ist vielleicht etwas unpassend, denn ich habe ihn ja eigentlich nur dekoriert. Nun hatte ich ja auch meiner Mama versprochen einen für ihre Tür zumachen, also gleich noch einen hinter her.

 

Mein heutiger Nachmittag wurde kurzer Hand dazu genutzt den versprochenen Kranz fertig zustellen. Der Kranz für meine Mama sieht dann also so aus

 

Tuerkranz1

 

An unserer Tür habe ich diesen hier gehängt:

 

Tuerkranz2.jpg

 

Ja, er ist etwas schlicht. Doch irgendwie gefällt mir das Schlichte richtig gut!

Und wenn man seinem Sohnemann verspricht Plätzchen zu backen, dann sollte Frau das nun mal auch halten. Leute wir haben es noch geschafft Haselnuss-Ecken zu backen. Aber auch paar Schoko-Cornflakes-Haufen konnten wir noch machen. Sohnemann hat sich gefreut und am Samstag ist Plätzchen backen Teil 2 angesagt, dann gibt es wieder meine Favoriten Polo & Nero, sowie die leckeren Schokoladen-Tannenbäumen. Ach was freue ich mich schon.

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend.

Da bin ich wieder…

Leave a comment

Meinen letzten Beitrag hatte ich schon seit Monaten als Entwurf stehen. Bitte entschuldigt, das ich mich lange nicht mehr gemeldet habe, doch mir bleibt im Moment nicht viel Zeit, auch nur irgendwas zu Posten. Auch finde ich meine ganzen Bilder nicht, um Euch zu zeigen, was ich die letzten Monate alles gemacht habe.

 

Untätig war ich nicht. Zum Stricken fehlt mir immer noch die Lust, aber zum basteln finde ich dann doch immer wieder mal Zeit. Aber erstmal zum Stricken, neues habe ich an gestrickt, doch irgendwie werde ich es wieder aufribbeln, es gefällt mir nicht und so wie es aussieht reicht mir die Wolle nicht dafür. Erst habe ich gedacht ich mache mir einen Kaputzenschal, dann sollte es ein Shrug werden, mittlerweile werde ich wohl das Ribbelmonster wecken müssen. Aber auch meine Socken zwei auf einen Streich‘ bin ich gerade mal kurz nach der Ferse angekommen. Ihr seht schon, alles was mit Wolle zutun hat, fällt mir unglaublich schwer. Vor langem hatte ich auch mal diese Swingsocken angefangen, doch ganz ehrlich…..ich kapier das einfach nicht! Vielleicht kann mir ja jemand mal meine Denkblockade lösen! Näheres werdet Ihr bald auf meiner Bilderflut-Post sehen.

 

Bilder werden im nächsten Post folgen…Muß erstmal sehen, wo ich die ganzen Bilder hin habe.

 

Genäht habe ich auch mal wieder. Im Netz habe ich eine neue Alternative zum Lunchbag gefunden. Das Suchwort heißt: Fabric Lunch Wrap!!! Diesen habe ich beim Stöbern bei Jembellish gefunden! Jetzt habe ich erstmal zwei Stück fertig gemacht, wenn es so klappt, wie ich es mir vorstelle, dann werden noch viele folgen. Und was soll ich Euch sagen, mein jüngster Sohnemann ist begeistert. Ich bin zwar nicht so genau auf Ecke gekommen, aber es funktioniert! Es ist wirklich eine Alternative zu den ganzen Alu-, Frischhaltefolien und Butterbrotpapier.

 

Übrigens habe ich für unseren Sohnemann wieder mal Lunchbags genäht, aber nicht für Ihn alleine. Nein, wir haben sein Geburtstag gefeiert und jedes Kind (einschließlich Sohnemann) haben dieses mal als Giveaway ein Lunchbag mit Süssem und einem Getränk bekommen.

 

Doch ja, fleißig war ich schon, nur fehlt mit einfach die Zeit…also hoffentlich bis bald.

 

Und denkt daran bald gibt es Bilder über Bilder! Ich muß sie nur noch finden!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...