Archiv der Kategorie: Rest-End-Ideen

12für12 – Noch die Reste…

…der Wolle habe ich verstrickt!

 

Aus dem Rest sind noch ein Paar Stulpen für mein Tochterkind entstanden.

 

Bogenstulpen

Mit nur 30g habe ich die Stulpen im Bogenmuster genadelt! Somit sind bis auf 4g der Wolle vernadelt. Doch den Rest werde ich an meiner Reste-Decke verstricken!

Ich freue mich, auch hier wieder ohne größeren Rest alles vernadelt zu haben!

Jetzt wünsche ich Euch allen noch einen schönen und vorallem sonnigen Start in die Woche!

Die Grippewelle hat uns wieder…

Am Montag sind wir das erste Mal auf dem Rosenmontagsumzug in Mainz gewesen. Ich als nicht Fastnachter hatte sogar viel zu lachen gehabt, aber auch geärgert habe ich mich über so viele Erwachsene, die ohne Rücksicht auf Verluste Angst haben, sie würden nichts abbekommen!

 

Umzug 2012 Mainz

 

Auf alle Fälle haben unsere Kinder fleißig Süsses gesamelt und hatten sichtlich viel Spaß dabei!

 

Auf dem Weg zum Umzug  Wir warten auf die Wagen Wir warten auf die Wagen Stimmung pur Stimmung pur

 

 

Doch gestern fing es an! Mein ältester Sohn und der Mittlerste lagen wie ich auch ganz platt im Bett. Magen-Darm ist doch was ekliges! Aber auch das werden wir wieder rumbekommen! Da ich dann doch nicht wirklich anwesend bin und eher ein Schatten meiner Selbst bin, habe ich heute mal wieder ein bisschen an der Nähmaschine probiert!

 

Entstanden ist ein kleiner Hase, den ich nach dieser Anleitung genäht habe!

 

Osterhasi

 

Nur wie Ihr bestimmt seht, habe ich die Ohren mit Watte ausgefüllt! Den nächsten werde ich dann auch ohne Ohrfüllung versuchen!

 

Aber auch Stricken ist angesagt! Ich habe mit dem Stulpen für mein Tochterkind angefangen! Das Bogenmuster hatte ich ja bereits in meinem Projekt 12für12 – 02.Februar erfolgreich ausprobiert. Nun ist ja auch noch Wolle übrig, also was liegt da nahe?? Frau strickt passende Stulpen zu den Socken! Und alles für´s Tochterkind.

 

Stulpen

 

Eine Idee, die ich…

…unbedingt umsetzten wollte! 🙂

 

Ich weiß nicht mehr genau wo, bei Ravelry oder beim Blog stöbern habe ich ein Messband gesehen, dass als Schaf getarnt war. Mir geviel die Idee so gut, dass ich mich gleich auf die Suche nach solch einem Massband machte.

 

Heute habe ich es dann endlich geschafft, dem Schaf auch ein Gesicht zu geben. Darf ich vorstellen,

 

mein Mäss-Schaf-Band

 

Mess-Schaf-Band

 

Mess-Schaf-Band

Ich bin total begeistert! Es war schnell genadelt und ist nicht nur eine Idee für die Reste-Wolle, auch als Wichtelgeschenk werde ich wohl weitere Schäfchen nadeln! 🙂

12für12 und es bleibt…

…noch Zeit und vorallem Wolle übrig! :o)

Von meinem Projekt 12für12 hatte ich, nach dem die Socken gestrickt waren, immer noch Wolle übrig! Da wir ja immer noch Januar haben, konnte ich doch nicht wieder so ein bisschen Wolle in die Restekiste schmeisen!

Wie gut das es Internet und vor allem Ravelry gibt! Dort habe ich von Birgit Freyer und Woll-Lust eine Anleitung für Stulpen gefunden!

Also habe ich mit dem Rest gestern noch die Strulpe Linnaea angeschlagen.

Mit einem Verbrauch von nur 15g der Marathon Stretch sind nun diese Stulpen (natürlich fürs Tochterkind) noch für das Projekt 12für12 entstanden:

Das Muster ist total einfach und ruckzuck genadelt! Gestern Abend noch angefangen und heute schon die Fäden vernäht! :o)

Liebe Grüße Eure

Kinder-Mojo´s…

…habe ich noch aus der restlichen Wolle aus meinem Projekt 12für12 genadelt!

Von meiner Marathon-Stretch waren noch 45g übrig, die wollte ich natürlich auch gerne noch irgendwie weg bekommen! In meiner Restekiste habe ich noch eine graue Marathon-Stretch gefunden und schließlich daraus noch ein paar Kinder-Mojo´s genadelt!

Jetzt habe ich immer noch von der Wolle 25g übrig! :o( Ach was soll ich daraus noch machen???

Naja, das bisschen ist jetzt erstmal in meine Restekiste abgetaucht und wartet darauf irgendwann mal verarbeitet zu werden!

Liebe Grüße Eure

Sneakers aus Resten…

…habe ich heute fertig genadelt!

Aus dem Rest von meiner Drachenwolle „Unterm Wintermond“ und etwas schwarzer Sockenwolle ist eine Sneaker-Socke entstanden!

Für mich das erste Mal, eine Toe-up Socke zu stricken! :o) Und fragt nicht wie lange ich gebraucht habe um das mit der Ferse zu verstehen! :o(

Doch es hat geklappt und ich bin über das erste Ergebnisse sehr zufrieden!

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende! :o)

Liebe Grüße Eure

Eidechse oder ….

…was krabbelt auf den Kissen rum???

Ja so ist das, eigentlich möchte frau ja fürs Töchterchen einen Eidechsenschal aus dem Buch „TOPP – 1Knäul-Ideen stricken“ und dann kommt alles anders! :o(

Aus der Eidechse wurde nun ein Kissenkrabbler!

Es fehlen jetzt nur noch die Augen! Aber Töchterchen hat den Kerl ja gestern sooo schnell mit genommen, dass die Augen jetzt noch fehlen!

Es ist auf alle Fälle eine andere Idee für Resteverwertung! :o)

Liebe Grüße Eure

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...